Mülheimer Feuer

Ich brenne wie am ersten Tag.

Unser Licht brennt hell und wir beleuchten die herrlichsten Feste der Stadt.

Doch die Wächter möchten es heller, leuchtender, greller, jedes Licht brenne scheller.

Und jetzt brennen sie ab, neben mir eins, neben mir zwei und drei.

Ihr Wächter gebt uns Luft, Tuch und Wachs zu halten das Feuer und lasset uns brennen wie wir es wollen und können.

Denn Ihr brennt uns aus und macht Euch nichts draus.

Und eins sei euch klar: Bevor ich nochmal so nah vorm ausbrennen, dann puste ich mich aus und gehe hinaus.

Und sehe ich ein neues rauschendes Fest mit leuchtenden Feuern, dann zünde ich mein Licht sofort wieder an.

 

Oer-Erkenschwicker Feuer

Und ich brenne wie am ersten Tag.